Dans l'Atelier - Tof Théâtre, Genappe (BE), Foto: Melisa Stein
Dans l'Atelier - Tof Théâtre, Genappe (BE), Foto: Melisa Stein
Dans l'Atelier - Tof Théâtre, Genappe (BE), Foto: Melisa Stein
Dans l'Atelier - Tof Théâtre, Genappe (BE), Foto: Melisa Stein
 

Dans l'Atelier


In der Werkstatt

In der kleinen Puppenbauer-Werkstatt nimmt eine Figur ihr Schicksal selbst in die Hand. Sie will sich nicht länger von ihren Puppenspielerinnen manipulieren lassen. Doch sie ist erst zur Hälfte fertig gestellt. Noch hat sie keine Ohren – und auch noch keinen richtigen Kopf. Sie ringt mit dem Material und den Objekten um sie herum und auch mit ihren Spielerinnen, die sie gerne tyrannisiert. Ohne Blutvergießen, dafür mit umso mehr zerfetztem Polystyrol und Karton, ist das Stück ein wilder und urkomischer Kampf ums Überleben. Puppentheater? Viel eher ein Thriller mit Objekten für Kinder und Erwachsene!

Tof Théâtre, Genappe (BE)

SPIEL: Angela Malvasi, Yannick Duret
KONZEPT, REGIE, BÜHNENBILD UND PUPPEN: Alain Moreau
MUSIK: Max Vandervorst
LICHT: Dimitri Joukovsky
KOLLABORATION: Gilbert Epron, Dimitri Joukovsky
BÜHNENBILD-ASSISTENZ: Sarah Demarthe
AUSSTATTUNG: Margaud Carpentiers


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mi 2.3.  10 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Do 3.3.  09 Uhr + 10 Uhr

Centralstation, Darmstadt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 4.3.  09.10 Uhr + 10.20 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Sa 5.3.  18 Uhr + 20 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


Alter 8+ Dauer ca. 20 min



 

Dans l'Atelier

8+

8+


Dauer ca. 20 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


Mi 02.03.  10:00h


Do 03.03.  09:00h + 10:00h

Centralstation, Darmstadt


Fr 04.03.  09:10h + 10:20h


Sa 05.03.  18:00h + 20:00h

Theaterhaus Frankfurt


In der Werkstatt

In der kleinen Puppenbauer-Werkstatt nimmt eine Figur ihr Schicksal selbst in die Hand. Sie will sich nicht länger von ihren Puppenspielerinnen manipulieren lassen. Doch sie ist erst zur Hälfte fertig gestellt. Noch hat sie keine Ohren – und auch noch keinen richtigen Kopf. Sie ringt mit dem Material und den Objekten um sie herum und auch mit ihren Spielerinnen, die sie gerne tyrannisiert. Ohne Blutvergießen, dafür mit umso mehr zerfetztem Polystyrol und Karton, ist das Stück ein wilder und urkomischer Kampf ums Überleben. Puppentheater? Viel eher ein Thriller mit Objekten für Kinder und Erwachsene!

Tof Théâtre, Genappe (BE)

SPIEL: Angela Malvasi, Yannick Duret
KONZEPT, REGIE, BÜHNENBILD UND PUPPEN: Alain Moreau
MUSIK: Max Vandervorst
LICHT: Dimitri Joukovsky
KOLLABORATION: Gilbert Epron, Dimitri Joukovsky
BÜHNENBILD-ASSISTENZ: Sarah Demarthe
AUSSTATTUNG: Margaud Carpentiers