Herr Macbeth oder die Schule des Bösen (Alter 12+) Vorstadttheater Basel (CH) Foto: Schwarz Hauser
Herr Macbeth oder die Schule des Bösen (Alter 12+) Vorstadttheater Basel (CH) Foto: Xenia Zezzi
Herr Macbeth oder die Schule des Bösen - Vorstadttheater Basel (CH), Foto: Xenia Zezzi
 

Herr Macbeth oder die Schule des Bösen


Erfrischend düstere Version von Shakespeares Drama

Für die Hexen ist es wieder einmal an der Zeit, gehörig im Topf des Bösen zu rühren. Nichts macht ihnen mehr Spaß als mit den Menschen ihren Schabernack zu treiben. Denn: Mit den von Haus aus leicht verführbaren Erdbewohnern haben sie all zu oft leichtes Spiel. In diesem Fall suchen sie sich Herrn Macbeth und seine Gemahlin aus. Sie wecken in ihnen die Gier auf die Krone und das hat schreckliche Folgen… Shakespeares Klassiker wird hier neu erfunden als Gruselkrimi – düster und absurd komisch.

Das Vorstadttheater Basel produziert zeitgenössisches Theater für alle Generationen, das sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen, herausfordern und unterhalten soll. Das Ensemble tourt durch die deutschsprachige Theaterlandschaft und gastiert auf Festivals im In- und Ausland.

Vorstadttheater Basel, Basel (CH)

SPIEL: Gina Durler, Kaspar Weiss, Dominique Müller, Markus Mathis
REGIE: Matthias Grupp
DRAMATURGIE/TEXT: Ueli Blum
MUSIKALISCHE LEITUNG: Martin Gantenbein
CHOREOGRAFIE: Bea Nichele-Wiggli
KOSTÜM: Eva Butzkies
BÜHNENBILD: Andreas Bächli
TECHNIK: Andreas Bächli, Pina Schläpfer


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 13.3.  10 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Di 14.3.  10 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg


Alter 12+ Dauer ca. 75 min


in deutscher Sprache


 

Herr Macbeth oder die Schule des Bösen

12+

12+

in deutscher Sprache


Dauer ca. 75 min


Mo 13.03.  10:00h

Stadttheater Aschaffenburg


Di 14.03.  10:00h

Stadttheater Aschaffenburg


Erfrischend düstere Version von Shakespeares Drama

Für die Hexen ist es wieder einmal an der Zeit, gehörig im Topf des Bösen zu rühren. Nichts macht ihnen mehr Spaß als mit den Menschen ihren Schabernack zu treiben. Denn: Mit den von Haus aus leicht verführbaren Erdbewohnern haben sie all zu oft leichtes Spiel. In diesem Fall suchen sie sich Herrn Macbeth und seine Gemahlin aus. Sie wecken in ihnen die Gier auf die Krone und das hat schreckliche Folgen… Shakespeares Klassiker wird hier neu erfunden als Gruselkrimi – düster und absurd komisch.

Das Vorstadttheater Basel produziert zeitgenössisches Theater für alle Generationen, das sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen, herausfordern und unterhalten soll. Das Ensemble tourt durch die deutschsprachige Theaterlandschaft und gastiert auf Festivals im In- und Ausland.

Vorstadttheater Basel, Basel (CH)

SPIEL: Gina Durler, Kaspar Weiss, Dominique Müller, Markus Mathis
REGIE: Matthias Grupp
DRAMATURGIE/TEXT: Ueli Blum
MUSIKALISCHE LEITUNG: Martin Gantenbein
CHOREOGRAFIE: Bea Nichele-Wiggli
KOSTÜM: Eva Butzkies
BÜHNENBILD: Andreas Bächli
TECHNIK: Andreas Bächli, Pina Schläpfer