Pop-up - Teatro delle Briciole, Parma (IT), Foto: Jacopo Niccoli
Pop-up - Teatro delle Briciole, Parma (IT), Foto: Jacopo Niccoli
Pop-up - Teatro delle Briciole, Parma (IT), Foto: Jacopo Niccoli
 

Pop up


Duo mit faszinierenden Pop up-Büchern

Pop-up-Bücher sind faszinierend, denn sie eröffnen bei jedem Umblättern im Bilderbuch eine neue, dritte Dimension und jedes Mal fragt man sich: Wie faltet sich das nur so fein wieder fort?

In der Inszenierung des Teatro delle Briciole wird diese Technik für das Theaterspiel genutzt. Mit Sounds, Musik, einer präzisen Choreografie und vielen Pop-up-Büchern erzählen die beiden Spielerinnen ganz ohne Worte von den Abenteuern eines Papier-Kindes, das gemeinsam mit einem Freund spielerisch die Welt entdeckt. Kräftige Farben, witzige Geräusche, klare Rhythmen und unerwartete Formen nehmen die ZuschauerInnen mit auf eine aufregende Reise durch eine träumerische und spannende Welt. Das Teatro delle Briciole gründete sich vor rund 30 Jahren und tourt mit seinen poetischen und visuellen Theaterstücken durch ganz Europa.

Teatro delle Briciole, Parma (IT)

Spiel: Serena Guardone, Francesca Ruggerini, Paolo Romanini
Regie: I Sacchi di Sabbia
Konzept: Giovanni Guerrieri, Giulia Gallo
Mitarbeit: Giulia Solano
Bühne: LabTdB (Paolo Romanini)
Bücher: Giulia Gallo
Licht: Emiliano Curà


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 2.3.  11 Uhr + 14.30 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Alter 3+ Dauer ca. 45 min


keine Sprachkenntnisse erforderlich


 

Pop up

3+

3+

keine Sprachkenntnisse erforderlich


Dauer ca. 45 min


Fr 02.03.  11:00h + 14:30h

Theaterhaus Frankfurt


Duo mit faszinierenden Pop up-Büchern

Pop-up-Bücher sind faszinierend, denn sie eröffnen bei jedem Umblättern im Bilderbuch eine neue, dritte Dimension und jedes Mal fragt man sich: Wie faltet sich das nur so fein wieder fort?

In der Inszenierung des Teatro delle Briciole wird diese Technik für das Theaterspiel genutzt. Mit Sounds, Musik, einer präzisen Choreografie und vielen Pop-up-Büchern erzählen die beiden Spielerinnen ganz ohne Worte von den Abenteuern eines Papier-Kindes, das gemeinsam mit einem Freund spielerisch die Welt entdeckt. Kräftige Farben, witzige Geräusche, klare Rhythmen und unerwartete Formen nehmen die ZuschauerInnen mit auf eine aufregende Reise durch eine träumerische und spannende Welt. Das Teatro delle Briciole gründete sich vor rund 30 Jahren und tourt mit seinen poetischen und visuellen Theaterstücken durch ganz Europa.

Teatro delle Briciole, Parma (IT)

Spiel: Serena Guardone, Francesca Ruggerini, Paolo Romanini
Regie: I Sacchi di Sabbia
Konzept: Giovanni Guerrieri, Giulia Gallo
Mitarbeit: Giulia Solano
Bühne: LabTdB (Paolo Romanini)
Bücher: Giulia Gallo
Licht: Emiliano Curà