Artefact - Théâtre Nouvelle Génération, Lyon (FR), Foto: Nicolas Boudier
Artefact - Théâtre Nouvelle Génération, Lyon (FR), Foto: Nicolas Boudier
Artefact - Théâtre Nouvelle Génération, Lyon (FR), Foto: Nicolas Boudier
 

Artefact


Ein Theater ganz ohne Menschen? Ist das noch Theater? Artefact kombiniert auf beeindruckende Weise Theater mit 3D-Technologie und Robotik: Die Zuschauer*innen werden, mit Kopfhörern ausgestattet, zu einer begehbaren Performance eingeladen. Trotz aller Automatismen und programmierten Bewegungen erinnert „Artefact“ in fließenden Bildern an Shakespeare und Beckett und erforscht den unbändigen Drang des Menschen, zu kreieren. Eine ungewöhnliche Performance über das Verhältnis von Mensch und Maschine.

Trailer

Théâtre Nouvelle Génération-CDN, Lyon (FR)

Konzept & Regie: Joris Mathieu
Szenische Einrichtung: Nicolas Boudier, Joris Mathieu
Bühne & Licht: Nicolas Boudier
Video & Programmierung: Loïc Bontems
Komposition: Nicolas Thévenet
Robotertechnik: Clément-Marie Mathieu
Inspizienz & 3D Drucker: Gérald Groult
Kontrollzentrale: Basile Verrier
Artistic collaboration: Vincent Hermano, Philippe Chareyron

In Koproduktion mit Le Grand R - Scène nationale de la Roche-sur-Yon, Le Merlan - Scène nationale de Marseille.


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mi 20.3.  11 Uhr + 13.30 Uhr + 17 Uhr

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Do 21.3.  10 Uhr + 13 Uhr + 19 Uhr

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 22.3.  14 Uhr + 17 Uhr

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Sa 23.3.  16 Uhr + 19 Uhr

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


Alter 14+ Dauer ca. 55 min


in deutscher, französischer oder englischer Sprache (mit Kopfhörer nach Wahl)

Förderer / Partner


L’Espace Jean Legendre - Théâtre de Compiègne, Le Merlan - Scène nationale de Marseille
Fonds de soutien à la création artistique et numérique [SCAN] de la Région Auvergne Rhône-Alpes and of d’Arcadi Île-de-France in the frame of Némo Biennale.
Confluence Institute for Innovation and Creative Strategies in Architecture.



 

Artefact

14+

14+

in deutscher, französischer oder englischer Sprache (mit Kopfhörer nach Wahl)


Dauer ca. 55 min


Mi 20.03.  11:00h + 13:30h + 17:00h

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


Do 21.03.  10:00h + 13:00h + 19:00h

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


Fr 22.03.  14:00h + 17:00h

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


Sa 23.03.  16:00h + 19:00h

Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt a. M.


Förderer / Partner


L’Espace Jean Legendre - Théâtre de Compiègne, Le Merlan - Scène nationale de Marseille
Fonds de soutien à la création artistique et numérique [SCAN] de la Région Auvergne Rhône-Alpes and of d’Arcadi Île-de-France in the frame of Némo Biennale.
Confluence Institute for Innovation and Creative Strategies in Architecture.


Ein Theater ganz ohne Menschen? Ist das noch Theater? Artefact kombiniert auf beeindruckende Weise Theater mit 3D-Technologie und Robotik: Die Zuschauer*innen werden, mit Kopfhörern ausgestattet, zu einer begehbaren Performance eingeladen. Trotz aller Automatismen und programmierten Bewegungen erinnert „Artefact“ in fließenden Bildern an Shakespeare und Beckett und erforscht den unbändigen Drang des Menschen, zu kreieren. Eine ungewöhnliche Performance über das Verhältnis von Mensch und Maschine.

Trailer

Théâtre Nouvelle Génération-CDN, Lyon (FR)

Konzept & Regie: Joris Mathieu
Szenische Einrichtung: Nicolas Boudier, Joris Mathieu
Bühne & Licht: Nicolas Boudier
Video & Programmierung: Loïc Bontems
Komposition: Nicolas Thévenet
Robotertechnik: Clément-Marie Mathieu
Inspizienz & 3D Drucker: Gérald Groult
Kontrollzentrale: Basile Verrier
Artistic collaboration: Vincent Hermano, Philippe Chareyron

In Koproduktion mit Le Grand R - Scène nationale de la Roche-sur-Yon, Le Merlan - Scène nationale de Marseille.