Crazy but true - Ant Hampton, Brüssel / Berlin (BE/DE), Foto: Manuel G. Vincente
Crazy but true - Ant Hampton, Brüssel / Berlin (BE/DE), Foto: Manuel G. Vincente
Crazy but true - Ant Hampton, Brüssel / Berlin (BE/DE), Foto: Manuel G. Vincente
 

Crazy but True


Schmetterlinge schmecken mit ihren Füßen. Eisbären bedecken ihre Nase mit Schnee um sich zu verstecken. Weltweit werden im Jahr 12 Menschen von Haien getötet. „Crazy but True“ ist eine inszenierte Konferenz für Kinder und Erwachsene, die den Hunger nach verrückten Tatsachen stillt. Alle zwischen 8 und 11 Jahren können sich spontan, ohne Proben, beteiligen: als Expert*innen nehmen sie auf der Bühne Platz und trumpfen gegenüber den Erwachsenen im Saal mit cleveren Fakten auf, die ihnen über Kopfhörer zugespielt werden. Bei „Crazy but True“ können alle stets kommen, gehen und wiederkommen, während sich die verrückten Tatsachen kreuz und quer über den Globus weiter spinnen.

Einlass durchgängig möglich

Ant Hampton, Berlin (DE)

Konzept: Ant Hampton
Creative Producer: Katja Timmerberg
Deutschsprachige Version produziert von Künstlerhaus Mousonturm
Übersetzung: Karen Witthuhn / Transfiction

Eine Koproduktion von Rotterdamse Schouwburg, Artsadmin (London), Kaaitheater (Brüssel) und Kunstencentrum Vooruit (Gent)


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 
 HIDE  |  SHOW ONLY 

Alter 8+ Dauer ca. 180 min


Für Alle

in deutscher Sprache

Förderer / Partner


Espacios Revelados (Santiago de Chile), Escenas do Cambio (Santiago de Compostela), ‘No Future’ Performance Biennial (Athen)



 

Crazy but True

8+

8+

in deutscher Sprache


Dauer ca. 180 min


Förderer / Partner


Espacios Revelados (Santiago de Chile), Escenas do Cambio (Santiago de Compostela), ‘No Future’ Performance Biennial (Athen)


Schmetterlinge schmecken mit ihren Füßen. Eisbären bedecken ihre Nase mit Schnee um sich zu verstecken. Weltweit werden im Jahr 12 Menschen von Haien getötet. „Crazy but True“ ist eine inszenierte Konferenz für Kinder und Erwachsene, die den Hunger nach verrückten Tatsachen stillt. Alle zwischen 8 und 11 Jahren können sich spontan, ohne Proben, beteiligen: als Expert*innen nehmen sie auf der Bühne Platz und trumpfen gegenüber den Erwachsenen im Saal mit cleveren Fakten auf, die ihnen über Kopfhörer zugespielt werden. Bei „Crazy but True“ können alle stets kommen, gehen und wiederkommen, während sich die verrückten Tatsachen kreuz und quer über den Globus weiter spinnen.

Einlass durchgängig möglich

Ant Hampton, Berlin (DE)

Konzept: Ant Hampton
Creative Producer: Katja Timmerberg
Deutschsprachige Version produziert von Künstlerhaus Mousonturm
Übersetzung: Karen Witthuhn / Transfiction

Eine Koproduktion von Rotterdamse Schouwburg, Artsadmin (London), Kaaitheater (Brüssel) und Kunstencentrum Vooruit (Gent)