Boxed – Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE), Foto: Andre Wirsig
Boxed – Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE), Foto: Andre Wirsig
Boxed – Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE), Foto: Andre Wirsig
Boxed – Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE), Foto: Andre Wirsig
Boxed – Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE), Foto: Andre Wirsig
 

Boxed/Mouse


Aus einem Schuhkarton taucht eine Hand auf. Sie verlangt nach Aufmerksamkeit. Hand und Spieler entdecken sich, nähern sich an, lernen sich kennen – bis das Eigenleben der Hand zum Problem wird. Eine Stoffmaus findet eine Packung Chips, braucht aber den Spieler, um diese zu öffnen. Eine Grundfrage der Puppenspielkunst wird hier kunstvoll verhandelt: Wer sagt hier eigentlich, wo es langgeht: Spieler oder "Spielzeug"? Ariel Doron kreiert zwei packende Performances voller skurriler und humorvoller Momente.

Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE)

Spiel & Idee: Ariel Doron
Dramaturgie: Tobias Tönjes
Künstlerische Beratung: Shahar Marom, Florian Feisel, Roni Nelken Mosenson


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

So 15.3.  16 Uhr

Staatstheater Darmstadt


 HIDE  |  SHOW ONLY 
 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 16.3.  19.30 Uhr

Titania Theater, Frankfurt a. M.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Alter 10+ Dauer ca. 45 min


Für Alle

keine Sprachkenntnisse erforderlich

Förderer / Partner


Erlangen Figuren Theater Festival,
Fitz! Figurentheatrezentrum Stuttgart,
Hanut 31 Theatre-Gallery Tel Aviv



 

Boxed/Mouse

10+

10+

keine Sprachkenntnisse erforderlich


Dauer ca. 45 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


So 15.03.  16:00h

Staatstheater Darmstadt


Förderer / Partner


Erlangen Figuren Theater Festival,
Fitz! Figurentheatrezentrum Stuttgart,
Hanut 31 Theatre-Gallery Tel Aviv


Aus einem Schuhkarton taucht eine Hand auf. Sie verlangt nach Aufmerksamkeit. Hand und Spieler entdecken sich, nähern sich an, lernen sich kennen – bis das Eigenleben der Hand zum Problem wird. Eine Stoffmaus findet eine Packung Chips, braucht aber den Spieler, um diese zu öffnen. Eine Grundfrage der Puppenspielkunst wird hier kunstvoll verhandelt: Wer sagt hier eigentlich, wo es langgeht: Spieler oder "Spielzeug"? Ariel Doron kreiert zwei packende Performances voller skurriler und humorvoller Momente.

Ariel Doron, Jerusalem/Berlin (IL/DE)

Spiel & Idee: Ariel Doron
Dramaturgie: Tobias Tönjes
Künstlerische Beratung: Shahar Marom, Florian Feisel, Roni Nelken Mosenson