Starke Worte 2019, Foto: Katrin Schander
Norwegischer Abend 2019, Foto: Alexander Englert
Eröffnungs- und Jubiläumsfeier 2019, Foto: Katrin Schander
Karfunkel-Preisverleihung 2019, Foto: Bato Prosic
Eröffnungs- und Jubiläumsfeier 2019, Foto: Katrin Schander
Karfunkel-Preisverleihung 2019, Foto: Bato Prosic
"Starke Stücke"-Team beim Festivallunch 2019, Foto: Verena Gerlach
Starke Worte 2019, Foto: Katrin Schander
Eröffnungs- und Jubiläumsfeier 2019, Foto: Katrin Schander
Karfunkel 2019, Foto: Bato Prosic
Norwegischer Abend 2019, Foto: Alexander Englert
Karfunkel-Preisverleihung 2019, Foto: Bato Prosic
Eröffnungs- und Jubiläumsfeier 2019, Foto: Katrin Schander
Starke Worte 2019, Foto: Katrin Schander
Norwegischer Abend 2019, Foto: Alexander Englert
Starke Worte 2019, Foto: Katrin Schander
Foto: Lise Skjæraasen
Französischer Abend 2019, Foto: Nadja Blickle
Karfunkel-Preisverleihung 2019, Foto: Bato Prosic
Französischer Abend 2019, Foto: Nadja Blickle
Next Generation Workspace Finale 2019, Foto: Katrin Schander
Norwegischer Abend 2019, Foto: Alexander Englert
Norwegischer Abend 2019, Foto: Alexander Englert
Foto: Lise Skjæraasen
 

Gänsehaut und Espenlaub / "Karfunkel"-Preisträger


Der Frankfurter Kinder- und Jugendtheaterpreis "Karfunkel" wird 2022 an die Tanz-Kompanie "Hennermanns Horde" verliehen. Deren Produktion "Gänsehaut und Espenlaub" ist im Rahmen des "Starke Stücke"-Festivals in der Stadthalle Eschborn zu sehen.

Gänsehaut und Espenlaub
Die Choreografin Célestine Hennermann setzt sich in ihrem Stück „Gänsehaut & Espenlaub“ mit den Ängsten von Kindern im Grundschulalter auseinander, auf die sie in einer durch die Diskussionen in der Pandemie initiierten Recherche gestoßen war. Unterstützt durch eine Sound- und Musikcollage von Gregor Praml nähert sie sich gemeinsam mit den beiden sehr unterschiedlichen Tänzer*innen Katharina Wiedenhofer und Albi Gjikaj behutsam den konkreten Ängsten wie der Furcht vor Spinnen, vor Einbrechern, vor unheimlichen Geräuschen, vor dem eigenen Versagen, vor dem Tod eines geliebten Menschen, vor dem Fremden, vor dem eigenen Doppelgänger oder vor dem Ausgeschlossen werden und lässt Momente voller Spannung, aber auch voller Komik und Gelöstheit entstehen. Ab 8 Jahren.

Im Anschluss herzliche Einladung zum Verweilen bei Getränken und Snacks.


Zurück zur Übersicht

Termine + Karten


Für die Veranstaltung bitte hier anmelden.


Mo 21.03. 15.30 Uhr

Stadthalle Eschborn



 

Gänsehaut und Espenlaub / "Karfunkel"-Preisträger

Für die Veranstaltung bitte hier anmelden.


Mo 21.03. 15.30 Uhr

Stadthalle Eschborn

Der Frankfurter Kinder- und Jugendtheaterpreis "Karfunkel" wird 2022 an die Tanz-Kompanie "Hennermanns Horde" verliehen. Deren Produktion "Gänsehaut und Espenlaub" ist im Rahmen des "Starke Stücke"-Festivals in der Stadthalle Eschborn zu sehen.

Gänsehaut und Espenlaub
Die Choreografin Célestine Hennermann setzt sich in ihrem Stück „Gänsehaut & Espenlaub“ mit den Ängsten von Kindern im Grundschulalter auseinander, auf die sie in einer durch die Diskussionen in der Pandemie initiierten Recherche gestoßen war. Unterstützt durch eine Sound- und Musikcollage von Gregor Praml nähert sie sich gemeinsam mit den beiden sehr unterschiedlichen Tänzer*innen Katharina Wiedenhofer und Albi Gjikaj behutsam den konkreten Ängsten wie der Furcht vor Spinnen, vor Einbrechern, vor unheimlichen Geräuschen, vor dem eigenen Versagen, vor dem Tod eines geliebten Menschen, vor dem Fremden, vor dem eigenen Doppelgänger oder vor dem Ausgeschlossen werden und lässt Momente voller Spannung, aber auch voller Komik und Gelöstheit entstehen. Ab 8 Jahren.

Im Anschluss herzliche Einladung zum Verweilen bei Getränken und Snacks.