De Grieken - MAAS theater en dans / Duda Paiva, Rotterdam (NL), Foto: Phile Deprez
De Grieken - MAAS theater en dans / Duda Paiva, Rotterdam (NL), Foto: Phile Deprez
De Grieken - MAAS theater en dans / Duda Paiva, Rotterdam (NL), Foto: Phile Deprez
De Grieken - MAAS theater en dans / Duda Paiva, Rotterdam (NL), Foto: Phile Deprez
 

De Grieken


Die Griechen

Choreograph Duda Paiva interpretiert drei griechische Mythen mit Tanz und Puppenspiel und ganz ohne Worte. Erzählt werden die Geschichten von King, Nike und Cyclops. Magische Geschichten von Gier, Dummheit und Verwirrung. Ein König wird von den Göttern mit unbändigem Hunger bestraft und verschlingt alles um ihn herum. Nike, die Siegesgöttin und eine Schönheit mit Flügeln, steigt auf die Welt hinab, um die Menschen mit Ruhm und Ehre zu belohnen, was jedoch tragisch endet. Und zuletzt wird Polyphem, ein einäugiger Riese, durch Odysseus und seine Gefährten überlistet. Virtuoses Tanztheater mit lebensechten Skulpturen aus weichem Schaumgummi, die in den Händen der Tänzer zum Leben erwachen.

MAAS theater en dans / Duda Paiva, Rotterdam (NL)

KONZEPT UND CHOREOGRAPHIE: Duda Paiva
PERFORMANCE: Ilija Surla, Ana Teixidó, Tim Velraeds
außerdem: Andreas La Monica, Ederson Rodrigues Xavier
DRAMATURGIE: Arthur Rosenfeld
MUSIK: Wilco Akema | AudioSmid
PUPPEN: Jim Barnard, Duda Paiva | Duda Paiva Atelier
KOSTÜME: Atty Kingma, Marjo van der Pols, Dorine van IJsseldijk
LICHT: Pink Steenvoorden | Einstein Design


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Di 01.03. 18:00 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg


Mi 02.03. 10:00 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg


Alter 10+ Dauer ca. 60 min


ohne Worte


 

De Grieken

10+

10+

ohne Worte


Dauer ca. 60 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Di 01.03.  18:00h

Stadttheater Aschaffenburg


Mi 02.03.  10:00h

Stadttheater Aschaffenburg


Die Griechen

Choreograph Duda Paiva interpretiert drei griechische Mythen mit Tanz und Puppenspiel und ganz ohne Worte. Erzählt werden die Geschichten von King, Nike und Cyclops. Magische Geschichten von Gier, Dummheit und Verwirrung. Ein König wird von den Göttern mit unbändigem Hunger bestraft und verschlingt alles um ihn herum. Nike, die Siegesgöttin und eine Schönheit mit Flügeln, steigt auf die Welt hinab, um die Menschen mit Ruhm und Ehre zu belohnen, was jedoch tragisch endet. Und zuletzt wird Polyphem, ein einäugiger Riese, durch Odysseus und seine Gefährten überlistet. Virtuoses Tanztheater mit lebensechten Skulpturen aus weichem Schaumgummi, die in den Händen der Tänzer zum Leben erwachen.

MAAS theater en dans / Duda Paiva, Rotterdam (NL)

KONZEPT UND CHOREOGRAPHIE: Duda Paiva
PERFORMANCE: Ilija Surla, Ana Teixidó, Tim Velraeds
außerdem: Andreas La Monica, Ederson Rodrigues Xavier
DRAMATURGIE: Arthur Rosenfeld
MUSIK: Wilco Akema | AudioSmid
PUPPEN: Jim Barnard, Duda Paiva | Duda Paiva Atelier
KOSTÜME: Atty Kingma, Marjo van der Pols, Dorine van IJsseldijk
LICHT: Pink Steenvoorden | Einstein Design