Loo – Ponten Pie, Barcelona (ES), Foto: Sergi Ots
Loo – Ponten Pie, Barcelona (ES), Foto: Sergi Ots
Loo – Ponten Pie, Barcelona (ES), Foto: Sergi Ots
Loo – Ponten Pie, Barcelona (ES), Foto: Sergi Ots
Loo – Ponten Pie, Barcelona (ES), Foto: Sergi Ots
 

Loo


Loo ist ein machtvoller, heißer Wind, der alles austrocknet. Er bewegt Sanddünen, verwüstet Feuchtgebiete, legt Ozeane trocken und bringt Schiffe zum Stillstand: „Loo“ ist auch der Name der Protagonistin dieses Stückes. Sie erzeugt auf der Bühne einzigartige Bilder der Wüste und des Meeres, die sich immer wieder verändern. Auf poetische und sinnliche Weise zeigt sie, wie sich der Wind seine Wege bahnt und welche Bedeutung er für alles Leben hat. Und das Publikum sitzt hautnah dabei und erlebt die Kraft einer Naturgewalt.

Ponten Pie, Barcelona (ES)

Spiel: Natàlia Méndez, Emilie De Lemos
Idee & Regie: Sergi Ots
Regieassistenz: Emilie De Lemos
Text: Sergi Ots & Emilie De Lemos
Bühnenbild: Adrià Pinar & Sergi Ots
Bühnenbildbau: Adrià Pinar & Pau Sunyol
Kostüm: Marcel Bofill & Nahoko Maeshima
Lichtdesign: Adrià Pinar

Koproduktion: Festival El Més Petit De Tots


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Alter 2+ Dauer ca. 30 min


keine Sprachkenntnisse erforderlich

Förderer / Partner


Mit Unterstützung von:

ICEC. Generalitat de Catalunya.
Teatre Sagarra de Santa Coloma de Gr.
La Sala Teatre Miguel Hernández de Sabadell.



 

Loo

2+

2+

keine Sprachkenntnisse erforderlich


Dauer ca. 30 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Förderer / Partner


Mit Unterstützung von:

ICEC. Generalitat de Catalunya.
Teatre Sagarra de Santa Coloma de Gr.
La Sala Teatre Miguel Hernández de Sabadell.


Loo ist ein machtvoller, heißer Wind, der alles austrocknet. Er bewegt Sanddünen, verwüstet Feuchtgebiete, legt Ozeane trocken und bringt Schiffe zum Stillstand: „Loo“ ist auch der Name der Protagonistin dieses Stückes. Sie erzeugt auf der Bühne einzigartige Bilder der Wüste und des Meeres, die sich immer wieder verändern. Auf poetische und sinnliche Weise zeigt sie, wie sich der Wind seine Wege bahnt und welche Bedeutung er für alles Leben hat. Und das Publikum sitzt hautnah dabei und erlebt die Kraft einer Naturgewalt.

Ponten Pie, Barcelona (ES)

Spiel: Natàlia Méndez, Emilie De Lemos
Idee & Regie: Sergi Ots
Regieassistenz: Emilie De Lemos
Text: Sergi Ots & Emilie De Lemos
Bühnenbild: Adrià Pinar & Sergi Ots
Bühnenbildbau: Adrià Pinar & Pau Sunyol
Kostüm: Marcel Bofill & Nahoko Maeshima
Lichtdesign: Adrià Pinar

Koproduktion: Festival El Més Petit De Tots