Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz – Cie Dégadézo, Straßburg (FR), Foto: Hervé Rioux
Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz – Cie Dégadézo, Straßburg (FR), Foto: Hervé Rioux
Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz – Cie Dégadézo, Straßburg (FR), Foto: Hervé Rioux
Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz – Cie Dégadézo, Straßburg (FR), Foto: Hervé Rioux
Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz – Cie Dégadézo, Straßburg (FR), Foto: Hervé Rioux
 

Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz


Wie kommuniziere ich mit meinem Körper? Angetrieben von dieser Frage, untersuchen zwei Spielerinnen unsere Körperhülle: die Haut! Mithilfe verschiedenster Objekte entsteht vor den Augen des Publikums ein Körper. Alltägliche Dinge werden zu Knochen, Organen, Fettgewebe... und zu einem Herzen, das so groß ist, dass es fast nicht mehr hineinpasst! Ganz ähnlich dem Körper eines Heranwachsenden, im Balanceakt zwischen dem Wunsch nach Unabhängigkeit und dem Bedürfnis nach Dazugehörigkeit. Ein Stück über Nähe und Distanz, Aufmerksamkeit und Respekt gespielt mitten im Klassenzimmer.

Cie Dégadézo, Straßburg (FR)

Konzeption & Spiel: Antje Schur & Régine Westenhoeffer
Text: Véronique Borg
Tonaufnahmen & Musik: Xavier Fassion
Künstlerische Mitarbeit bei der Erarbeitung der deutschen Fassung: Julika Mayer

Koproduktion mit La Filature Mulhouse
Weitere Partner Goethe-Institut Straßburg, DAAD Lektorinnen der Universität Straßburg


Zurück zur Übersicht

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Alter 13+ Dauer ca. 50 min


in deutscher Sprache

Förderer / Partner


Drac Grand Est

Ville de Strasbourg



 

Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz

13+

13+

in deutscher Sprache


Dauer ca. 50 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Do 24.03.  10:15h

IGS Herder, Frankfurt a. M.


Fr 25.03.  10:15h

IGS Herder, Frankfurt a. M.


Förderer / Partner


Drac Grand Est

Ville de Strasbourg


Wie kommuniziere ich mit meinem Körper? Angetrieben von dieser Frage, untersuchen zwei Spielerinnen unsere Körperhülle: die Haut! Mithilfe verschiedenster Objekte entsteht vor den Augen des Publikums ein Körper. Alltägliche Dinge werden zu Knochen, Organen, Fettgewebe... und zu einem Herzen, das so groß ist, dass es fast nicht mehr hineinpasst! Ganz ähnlich dem Körper eines Heranwachsenden, im Balanceakt zwischen dem Wunsch nach Unabhängigkeit und dem Bedürfnis nach Dazugehörigkeit. Ein Stück über Nähe und Distanz, Aufmerksamkeit und Respekt gespielt mitten im Klassenzimmer.

Cie Dégadézo, Straßburg (FR)

Konzeption & Spiel: Antje Schur & Régine Westenhoeffer
Text: Véronique Borg
Tonaufnahmen & Musik: Xavier Fassion
Künstlerische Mitarbeit bei der Erarbeitung der deutschen Fassung: Julika Mayer

Koproduktion mit La Filature Mulhouse
Weitere Partner Goethe-Institut Straßburg, DAAD Lektorinnen der Universität Straßburg