ALICE IM WUNDERLAND – EIN SPIEL MIT DER WIRKLICHKEIT (8+) – Fetter Fisch, Münster (DE), Fotos: Thomas Mohn
ALICE IM WUNDERLAND – EIN SPIEL MIT DER WIRKLICHKEIT (8+) – Fetter Fisch, Münster (DE), Fotos: Thomas Mohn
ALICE IM WUNDERLAND – EIN SPIEL MIT DER WIRKLICHKEIT (8+) – Fetter Fisch, Münster (DE), Fotos: Thomas Mohn
ALICE IM WUNDERLAND – EIN SPIEL MIT DER WIRKLICHKEIT (8+) – Fetter Fisch, Münster (DE), Fotos: Thomas Mohn
ALICE IM WUNDERLAND – EIN SPIEL MIT DER WIRKLICHKEIT (8+) – Fetter Fisch, Münster (DE), Fotos: Thomas Mohn
ALICE IM WUNDERLAND – EIN SPIEL MIT DER WIRKLICHKEIT (8+) – Fetter Fisch, Münster (DE), Fotos: Thomas Mohn
 

Alice im Wunderland


ein Spiel mit der Wirklichkeit. Eine Produktion von Fetter Fisch in Zusammenarbeit mit Leandro Kees

In einer Welt, in der nichts so ist, wie es vorher war, begibt sich ein junger Mensch namens Alice voller Mut und Neugier auf eine Reise. Die bekannte Geschichte von Alice wird tänzerisch ohne Worte neu erzählt. Finger, Hände und Körper erzählen Geschichten vom klein und machtlos sein, zu groß sein, verloren und neugierig sein und zeigen, dass sich alles verändert. Nur eine Frage bleibt, die sich im Laufe des Lebens immer wieder stellt: Wer bin ich eigentlich?

Fetter Fisch, Münster (DE)

Regie und Choreografie: Leandro Kees
Künstlerische Leitung: Cornelia Kupferschmid
Spiel: David Kilinc, Cornelia Kupferschmid
Musik: Jorge Luis Espinoza
Bühne und Kostüme: Sophia Debus
Dramaturgische Mitarbeit: Gabriel Torres Morandi
Licht: Johannes Sundrup
Technik: Leon Bluhm
Theaterpädagogik: Ria Zittel
Produktionsleitung: Kerstin Stienemann
Fotografie: Thomas Mohn
Grafik: Vera Wessel


Zurück zur Übersicht

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


So 12.03. 16:00 Uhr

Centralstation, Darmstadt


Mo 13.03. 10:00 Uhr

Centralstation, Darmstadt


Alter 8+ Dauer ca. 50 min


Förderer / Partner


gefördert durch: die Kunststiftung NRW, der Fonds Darstellende Künste, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, die Kulturstiftung Matrong



 

Alice im Wunderland

8+

8+


Dauer ca. 50 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Di 07.03.  10:00h + 16:00h

Bürgerhaus Maintal-Bischofsheim


So 12.03.  16:00h

Centralstation, Darmstadt


Mo 13.03.  10:00h

Centralstation, Darmstadt


Förderer / Partner


gefördert durch: die Kunststiftung NRW, der Fonds Darstellende Künste, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, die Kulturstiftung Matrong


ein Spiel mit der Wirklichkeit. Eine Produktion von Fetter Fisch in Zusammenarbeit mit Leandro Kees

In einer Welt, in der nichts so ist, wie es vorher war, begibt sich ein junger Mensch namens Alice voller Mut und Neugier auf eine Reise. Die bekannte Geschichte von Alice wird tänzerisch ohne Worte neu erzählt. Finger, Hände und Körper erzählen Geschichten vom klein und machtlos sein, zu groß sein, verloren und neugierig sein und zeigen, dass sich alles verändert. Nur eine Frage bleibt, die sich im Laufe des Lebens immer wieder stellt: Wer bin ich eigentlich?

Fetter Fisch, Münster (DE)

Regie und Choreografie: Leandro Kees
Künstlerische Leitung: Cornelia Kupferschmid
Spiel: David Kilinc, Cornelia Kupferschmid
Musik: Jorge Luis Espinoza
Bühne und Kostüme: Sophia Debus
Dramaturgische Mitarbeit: Gabriel Torres Morandi
Licht: Johannes Sundrup
Technik: Leon Bluhm
Theaterpädagogik: Ria Zittel
Produktionsleitung: Kerstin Stienemann
Fotografie: Thomas Mohn
Grafik: Vera Wessel