Anziehsachen – Theaterhaus Ensemble, Frankfurt am Main (DE), Foto: Katrin Schander
Anziehsachen – Theaterhaus Ensemble, Frankfurt am Main (DE), Foto: Katrin Schander
 

Anziehsachen


Ein Mann und eine Frau. Ein Plattenspieler. Eine große Tüte, aus der wunderbare Stoffe quellen. Eine Wäscheleine. Mehr braucht es nicht für dieses Stück, das die Allerkleinsten sanft mit der Kunstform Theater bekannt macht. Dabei passiert so allerlei: Zwei sehr unterschiedliche Menschen versuchen zusammen zu passen, sie testen ihre Grenzen, sie wagen sich immer weiter vor. Sie singen gemeinsam, sie tanzen und sie necken sich. Mit allen ihren Sinnen und allen ihren Anziehsachen probieren sie einander aus und entdecken die Welt – so wie ihr Publikum es täglich tut. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Schönheit und Zärtlichkeit der vielfältigen Begegnungen auf der Bühne. Live gesungene Lieder aus Henry Purcells Oper „The Fairy Queen“ geben dem Stück seine schwebende Musikalität.

Theaterhaus Ensemble, Frankfurt am Main (DE)

Spiel und Gesang: Susanne Schyns, Michael Meyer
Regie und Bühne: Melanie Florschütz, Michael Döhnert
Stückentwicklung: Team
Musik: Henry Purcell, Michael Döhnert
Korrepetition: Amy Leverenz
Kostüme: Kerstin Laackmann
Technik: Daniel Maier
Dramaturgie: Susanne Freiling


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Do 15.07. 10:00 Uhr

Theaterhaus, Frankfurt


Fr 16.07. 10:00 Uhr

Theaterhaus, Frankfurt


Sa 17.07. 11:00 Uhr

Theaterhaus, Frankfurt


Do 29.07. 16:00 Uhr

Sportpark Friedrichsdorf


So 01.08. 11:00 Uhr


Alter 2+ Dauer ca. 35 min



 

Anziehsachen

2+

2+


Dauer ca. 35 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Do 15.07.  10:00h

Theaterhaus, Frankfurt


Fr 16.07.  10:00h

Theaterhaus, Frankfurt


Sa 17.07.  11:00h

Theaterhaus, Frankfurt


Do 29.07.  16:00h

Sportpark Friedrichsdorf


So 01.08.  11:00h


Ein Mann und eine Frau. Ein Plattenspieler. Eine große Tüte, aus der wunderbare Stoffe quellen. Eine Wäscheleine. Mehr braucht es nicht für dieses Stück, das die Allerkleinsten sanft mit der Kunstform Theater bekannt macht. Dabei passiert so allerlei: Zwei sehr unterschiedliche Menschen versuchen zusammen zu passen, sie testen ihre Grenzen, sie wagen sich immer weiter vor. Sie singen gemeinsam, sie tanzen und sie necken sich. Mit allen ihren Sinnen und allen ihren Anziehsachen probieren sie einander aus und entdecken die Welt – so wie ihr Publikum es täglich tut. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Schönheit und Zärtlichkeit der vielfältigen Begegnungen auf der Bühne. Live gesungene Lieder aus Henry Purcells Oper „The Fairy Queen“ geben dem Stück seine schwebende Musikalität.

Theaterhaus Ensemble, Frankfurt am Main (DE)

Spiel und Gesang: Susanne Schyns, Michael Meyer
Regie und Bühne: Melanie Florschütz, Michael Döhnert
Stückentwicklung: Team
Musik: Henry Purcell, Michael Döhnert
Korrepetition: Amy Leverenz
Kostüme: Kerstin Laackmann
Technik: Daniel Maier
Dramaturgie: Susanne Freiling