Can touch this – performing:group, Köln (DE), Foto: Katrin Schander
Can touch this – performing:group, Köln (DE), Foto: Maurizio Gambarini
Can touch this – performing:group, Köln (DE), Foto: Katrin Schander
 

Can touch this


Diese Performance ist ein Experiment. Ein Experiment während der Proben ebenso wie anschließend auf der Bühne. Ein Experiment, dem die Frage vorauseilt, wieviel Nähe möglich ist ebenso wieviel Freiraum und Reglementierung wir alle brauchen. Es geht um die Improvisation des Alltags. Alle drei Performer*innen, ebenso wie der Regisseur und der Choreograf befanden sich während der Proben bei sich Zuhause. Der einzige Treffpunkt während der Proben war Zoom. Erst bei der Premiere trafen die Performer*innen aufeinander. Ein Blind Date mit Absperrbändchen.

Der öffentliche Raum ist die Bühne. Die drei Performer*innen verlassen die Einsamkeit vor ihren heimischen Bildschirmen und wagen sich auf die Straße, um zwischen Abstandsregeln und Maskenpflicht eine Gemeinschaft zu (ver)suchen. Zusammenleben, wie ging das nochmal? Wo die einen sich eingeschränkt fühlen, mahnen die anderen die Verantwortung füreinander an. Wie werden Individuen zu einer Gesellschaft? Dieser Frage geht performing:group in der Neuauflage von CAN TOUCH THIS [Einige Von Uns] nach.

In der 20-30 Minütigen Performance versuchen die Perfomer*innen jede*r für sich die Kontrolle zu bekommen, über eine sich ständig wechselnde Situation. Alles bewegt sich zwischen Improvisation und gemeinsamen Regeln, sodass jedes Mal ein neues Stück entsteht von dem niemand vorher weiß, wie es aussehen wird.

performing:group, Köln (DE)

Tänzer*innen: Cecilia Castellari, Jana Heilmann, Michael Kaddu
Regie: Daniel Mathéus
Dramaturgie: Julia Mota Carvalho
Choreografie: Florian Bilbao
Idee: performing:group & Theater Strahl
Original-Regie: Leandro Kees, Daniel Mathéus, Julia Mota Carvalho
Original-Choreografie: Leandro Kees & Ensemble
Dramaturgische Mitarbeit: Laura Cadio
Klangcollagen: Martin Rascher
Bühne und Licht: Sylvain Faye
Probenleitung: Julia Mota Carvalho
Theaterpädagogik: Laura Cadio, Caroline Schließmann
Produktionsleitung: Laura Cadio, Martin Rascher
Konzeptionelle Mitarbeit: Karen Giese, Wolfgang Stüßel


Zurück zur Übersicht

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 
 HIDE  |  SHOW ONLY 

Alter 8+ Dauer ca. 50 min



 

Can touch this

8+

8+


Dauer ca. 50 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


Diese Performance ist ein Experiment. Ein Experiment während der Proben ebenso wie anschließend auf der Bühne. Ein Experiment, dem die Frage vorauseilt, wieviel Nähe möglich ist ebenso wieviel Freiraum und Reglementierung wir alle brauchen. Es geht um die Improvisation des Alltags. Alle drei Performer*innen, ebenso wie der Regisseur und der Choreograf befanden sich während der Proben bei sich Zuhause. Der einzige Treffpunkt während der Proben war Zoom. Erst bei der Premiere trafen die Performer*innen aufeinander. Ein Blind Date mit Absperrbändchen.

Der öffentliche Raum ist die Bühne. Die drei Performer*innen verlassen die Einsamkeit vor ihren heimischen Bildschirmen und wagen sich auf die Straße, um zwischen Abstandsregeln und Maskenpflicht eine Gemeinschaft zu (ver)suchen. Zusammenleben, wie ging das nochmal? Wo die einen sich eingeschränkt fühlen, mahnen die anderen die Verantwortung füreinander an. Wie werden Individuen zu einer Gesellschaft? Dieser Frage geht performing:group in der Neuauflage von CAN TOUCH THIS [Einige Von Uns] nach.

In der 20-30 Minütigen Performance versuchen die Perfomer*innen jede*r für sich die Kontrolle zu bekommen, über eine sich ständig wechselnde Situation. Alles bewegt sich zwischen Improvisation und gemeinsamen Regeln, sodass jedes Mal ein neues Stück entsteht von dem niemand vorher weiß, wie es aussehen wird.

performing:group, Köln (DE)

Tänzer*innen: Cecilia Castellari, Jana Heilmann, Michael Kaddu
Regie: Daniel Mathéus
Dramaturgie: Julia Mota Carvalho
Choreografie: Florian Bilbao
Idee: performing:group & Theater Strahl
Original-Regie: Leandro Kees, Daniel Mathéus, Julia Mota Carvalho
Original-Choreografie: Leandro Kees & Ensemble
Dramaturgische Mitarbeit: Laura Cadio
Klangcollagen: Martin Rascher
Bühne und Licht: Sylvain Faye
Probenleitung: Julia Mota Carvalho
Theaterpädagogik: Laura Cadio, Caroline Schließmann
Produktionsleitung: Laura Cadio, Martin Rascher
Konzeptionelle Mitarbeit: Karen Giese, Wolfgang Stüßel