Der Märchenkoch – Spielraum-Theater, Kassel (DE), Foto: Paavo Blofield
 

Der Märchenkoch


Ein Märchenkoch? Gibt es so etwas überhaupt? Natürlich, denn immerhin spielt der Koch in vielen Märchen eine gewisse Rolle: Manchmal geht es ums Essen oder Gefressenwerden, wie bei Rotkäppchen. Und hier ist der Märchenkoch in seinem Element. Nicht nur, dass er auf eine langjährige Berufspraxis zurückschauen kann, nein, er kommt zudem auch noch aus dem Grimmschen Märchenland.
Und wenn so ein Koch erzählt, dann verwandelt sich eine Zwiebel blitzschnell in eine liebenswerte Großmutter, aus einer Möhre nebst Radieschen wird Rotkäppchen und eine Gemüsepresse muss den Wolf spielen. So zeigt sich, dass Märchen voller Überraschungen stecken können, spannend und lustvoll zugleich sind.

Eine poetische Mischung aus Erzähl- und Objekttheater.

Spielraum-Theater, Kassel (DE)

Von und mit: Stefan Becker


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Do 05.08. 16:00 Uhr


Alter 4+ Dauer ca. 45 min



 

Der Märchenkoch

4+

4+


Dauer ca. 45 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Do 05.08.  16:00h


Ein Märchenkoch? Gibt es so etwas überhaupt? Natürlich, denn immerhin spielt der Koch in vielen Märchen eine gewisse Rolle: Manchmal geht es ums Essen oder Gefressenwerden, wie bei Rotkäppchen. Und hier ist der Märchenkoch in seinem Element. Nicht nur, dass er auf eine langjährige Berufspraxis zurückschauen kann, nein, er kommt zudem auch noch aus dem Grimmschen Märchenland.
Und wenn so ein Koch erzählt, dann verwandelt sich eine Zwiebel blitzschnell in eine liebenswerte Großmutter, aus einer Möhre nebst Radieschen wird Rotkäppchen und eine Gemüsepresse muss den Wolf spielen. So zeigt sich, dass Märchen voller Überraschungen stecken können, spannend und lustvoll zugleich sind.

Eine poetische Mischung aus Erzähl- und Objekttheater.

Spielraum-Theater, Kassel (DE)

Von und mit: Stefan Becker