Die Gedanken sind frei – Theaterhaus Ensemble, Frankfurt a. M. (DE), Foto: Katrin Schander
 

Die Gedanken sind frei


Lieder und Szenen für 4 Stimmen und 2 Paare - für alle, die um 19 Uhr noch nicht müde sind

Mit diesem Liederprogramm feiert das Theaterhaus Ensemble die Musik. Geliebte Lieder und neues Material verbinden sich mit Szenen aus 20 Jahren Theaterarbeit. „Die Gedanken sind frei“ ist ein Geschenk vom Ensemble an sein Publikum und besonders an die Musiker*innen und Komponist*innen, die das Ensemble mit ihrer Musik immer wieder beflügeln und begleiten: zum Beispiel Oliver Augst, Marcel Daemgen, Anka Hirsch, Martin Lejeune, Amy Leverenz, Elvira Plenar, Gregor Praml und Annemarie Roelofs.

Theaterhaus Ensemble, Frankfurt am Main (DE)

Mit: Günther Henne, Michael Meyer, Uta Nawrath, Susanne Schyns
Regie: Silvia Andringa


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Fr 16.07. 19:00 Uhr

Theaterhaus, Frankfurt


Sa 17.07. 19:00 Uhr

Theaterhaus, Frankfurt


Alter 12+ Dauer ca. 90 min


Für Alle


 

Die Gedanken sind frei

12+

12+


Dauer ca. 90 min


Eintrittskarten erhalten Sie bei den jeweiligen Veranstalter*innen bei Klick auf den Ticketbutton oder am Telefon.


Fr 16.07.  19:00h

Theaterhaus, Frankfurt


Sa 17.07.  19:00h

Theaterhaus, Frankfurt


Lieder und Szenen für 4 Stimmen und 2 Paare - für alle, die um 19 Uhr noch nicht müde sind

Mit diesem Liederprogramm feiert das Theaterhaus Ensemble die Musik. Geliebte Lieder und neues Material verbinden sich mit Szenen aus 20 Jahren Theaterarbeit. „Die Gedanken sind frei“ ist ein Geschenk vom Ensemble an sein Publikum und besonders an die Musiker*innen und Komponist*innen, die das Ensemble mit ihrer Musik immer wieder beflügeln und begleiten: zum Beispiel Oliver Augst, Marcel Daemgen, Anka Hirsch, Martin Lejeune, Amy Leverenz, Elvira Plenar, Gregor Praml und Annemarie Roelofs.

Theaterhaus Ensemble, Frankfurt am Main (DE)

Mit: Günther Henne, Michael Meyer, Uta Nawrath, Susanne Schyns
Regie: Silvia Andringa