Am Meeresgrund – Collectif [23h50], Lille (FR), Foto: Céline Lecomte
Eröffnungsfeier 2022, Foto: Karin Berneburg
ImpulZ – Theater De Spiegel, Antwerpen (BE), Foto: Senne van Loock
Do-Re-Mi-Ka-Do – De Stilte, Breda (NL), Foto: Hans Gerritsen
Stip It – Cie sQueeze, Amsterdam (NL), Foto: Moon Saris
Werkschau Spielräume 2022, Foto: Katrin Schander
Le Son de la Seve – Benoît Sicat, Rennes (FR), Foto: Anne-Julie Sicart
Löffelchen Löffelchen – De Dansers, Utrecht (NL), Foto: Bart Grietens
Festival Lunch 2022, Foto: Katrin Schander
Aero – Odivo theatre, Banská Bystrica (SK), Foto: Ján Chmelík
Amarbari – Unterwasser, Rom (IT), Foto: Valeria Bianchi
Werkschau Spielräume 2022, Foto: Katrin Schander
Gap of 42 – Chris Iris, Tübingen (DE), Foto: Kai Hebestreit
Matta, Matta – The100Hands, Breda (NL), Foto: Karin Jonkers
Eröffnungsfeier 2022, Foto: Karin Berneburg
Normalmente o viceversa – Cia Tercio Incluso Teatro, Barcelona (ES), Foto: Marc Costa
Man strikes back – Post uit Hessdalen, Antwerpen (BE), Foto: Karolina Maruszak
Welttag 2022, Foto: Alexander Englert
Morgen ist heute gestern – Theater Marabu, Bonn (DE), Foto: Ursula Kaufmann
Vies de Papier – La bande passante, Metz (FR), Foto: Thomas Faverjon
Tanz ist tolle rhythmische Bewegung zu Musik – Jetse Batelaan/Theater Artemis, 's-Hertogenbosch (NL), Foto: Henk Claassen
Eröffnungsfeier 2022, Foto: Karin Berneburg
Moving Solos – Panta Rei Danseteater, Oslo (NO), Foto: ORTENHEIM PHOTOGRAPHY
Kontaktvoll – eine bewegte Konferenz – Cie Dégadézo, Straßburg (FR), Foto: Hervé Rioux
Eröffnungsfeier 2022, Foto: Karin Berneburg
Spectacular Failures – performing:group, Köln (DE), Foto: Christopher Horne
The BIG Picture – Fetter Fisch, Münster (DE), Foto: Thomas Mohn
Festival Lunch 2022, Foto: Katrin Schander
You don’t own me – CHICKS*, Gießen (DE), Foto: Jana Mila Lippitz
Invisible Lands – Livsmedlet theatre, Turku (FI), Foto: Pernilla Lindgren
 

Eintrittskarten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Eine zentrale Stelle für den Kartenverkauf gibt es nicht.

Viele Spielorte bieten auch die Möglichkeit, Karten online zu erwerben. Die Links zu den Ticketportalen finden Sie auf der jeweiligen Stückseite. Die Preise liegen je nach Veranstaltungsort zwischen 2 und 15 Euro.

Bitte beachten Sie und informieren Sie sich über die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen am jeweiligen Spielort. Mögliche Programmänderungen finden Sie auf den Detailseiten der Stücke.