Abole - Théâtre du Chocolat, Yaoundé (CM)
Abole - Théâtre du Chocolat, Yaoundé (CM)
Abole - Théâtre du Chocolat, Yaoundé (CM)
Abole - Théâtre du Chocolat, Yaoundé (CM)
 

Abole


Westafrikanisches Clownstheater mit Musik

Abole erzählt die Geschichte von zwei ungleichen Freunden. Der eine hat alles, er ist reich und glücklich. Der andere hat nichts, er versucht auf der Straße von den Abfällen zu leben. Und natürlich hätte er gerne, was der Reiche hat. Doch der gibt nichts ab. Bis eines Tages...
Mit farbenfrohen Masken, einem beeindruckenden Trommler und ganz ohne Worte stellt „Abole“ existenzielle Fragen: Können wir in Frieden zusammen leben, wenn der eine alles hat und der andere nichts? Wenn der eine versucht, den anderen zu beherrschen? Und wenn der andere davon träumt, auch so zu sein wie dieser?

Théâtre du Chocolat, Yaoundé (CM)

SPIEL: Eko Efoulou Edouard Guillaume, Etoundi Zeyang
LIVE-MUSIK: Foumane Nkomo Charles
TEXT & REGIE: Etoundi Zeyang
KOSTÜME: André Tamo
TECHNIK: Etoundi Nama Roland


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 
 HIDE  |  SHOW ONLY 

Do 3.3.  09 Uhr + 11 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 4.3.  09 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

So 6.3.  15 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 7.3.  10 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 7.3.  15 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Di 8.3.  15 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Do 10.3.  11 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 11.3.  15 Uhr


Alter 4+ Dauer ca. 40 min


ohne Worte

Förderer / Partner


Theaterhaus Frankfurt, Organisation Internationale de la Francophonie (OIF), Goethe-Institut



 

Abole

4+

4+

ohne Worte


Dauer ca. 40 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


Do 03.03.  09:00h + 11:00h


Fr 04.03.  09:00h


So 06.03.  15:00h

Theaterhaus Frankfurt


Mo 07.03.  10:00h

Theaterhaus Frankfurt


Mo 07.03.  15:00h


Di 08.03.  15:00h


Do 10.03.  11:00h


Fr 11.03.  15:00h


Förderer / Partner


Theaterhaus Frankfurt, Organisation Internationale de la Francophonie (OIF), Goethe-Institut


Westafrikanisches Clownstheater mit Musik

Abole erzählt die Geschichte von zwei ungleichen Freunden. Der eine hat alles, er ist reich und glücklich. Der andere hat nichts, er versucht auf der Straße von den Abfällen zu leben. Und natürlich hätte er gerne, was der Reiche hat. Doch der gibt nichts ab. Bis eines Tages...
Mit farbenfrohen Masken, einem beeindruckenden Trommler und ganz ohne Worte stellt „Abole“ existenzielle Fragen: Können wir in Frieden zusammen leben, wenn der eine alles hat und der andere nichts? Wenn der eine versucht, den anderen zu beherrschen? Und wenn der andere davon träumt, auch so zu sein wie dieser?

Théâtre du Chocolat, Yaoundé (CM)

SPIEL: Eko Efoulou Edouard Guillaume, Etoundi Zeyang
LIVE-MUSIK: Foumane Nkomo Charles
TEXT & REGIE: Etoundi Zeyang
KOSTÜME: André Tamo
TECHNIK: Etoundi Nama Roland