GEÇMEM GEREK – Eskişehir Metropolitan Municipality City Theatres, Eskişehir (TR), Foto: Eskişehir Metropolitan Municipality City Theatres
GEÇMEM GEREK – Eskişehir Metropolitan Municipality City Theatres, Eskişehir (TR), Foto: Eskişehir Metropolitan Municipality City Theatres
 

Geçmem Gerek (Ich muss rüber)


In Elzbietas Land herrscht Krieg. Auf der Flucht trifft sie an der Grenze auf den Soldaten Tak, der sie nicht auf die andere Seite lässt. Und obwohl die beiden die Sprache des jeweils anderen nicht verstehen, schafft es Elzbieta, Freundschaft mit Tak zu schließen. Geçmem Gerek zeigt, wie wir Grenzen überwinden können – sowohl die sichtbaren, als auch die in unseren Köpfen.

Eskişehir Metropolitan Municipality City Theatres, Eskişehir (TR)

Spiel: Pinar Bekaroglu Ciotta, Mustafa Kilikci
Regie: Berkay Akin
Text: Marie Yan
Dramaturgie: Safak Ozen
Bühnenbild: Aylin Onen, Alp Ates
Kostüm: Tulay Kale
Licht: Ali Riza Tekin

In Kooperation mit dem Türkischen Theaterfestival Frankfurt a. M.


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 
 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 23.3.  10.30 Uhr

Gallus Theater, Frankfurt a. M.


Alter 7+ Dauer ca. 50 min


in türkischer Sprache und Fantasiesprache

Förderer / Partner




 

Geçmem Gerek (Ich muss rüber)

7+

7+

in türkischer Sprache und Fantasiesprache


Dauer ca. 50 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


Förderer / Partner



In Elzbietas Land herrscht Krieg. Auf der Flucht trifft sie an der Grenze auf den Soldaten Tak, der sie nicht auf die andere Seite lässt. Und obwohl die beiden die Sprache des jeweils anderen nicht verstehen, schafft es Elzbieta, Freundschaft mit Tak zu schließen. Geçmem Gerek zeigt, wie wir Grenzen überwinden können – sowohl die sichtbaren, als auch die in unseren Köpfen.

Eskişehir Metropolitan Municipality City Theatres, Eskişehir (TR)

Spiel: Pinar Bekaroglu Ciotta, Mustafa Kilikci
Regie: Berkay Akin
Text: Marie Yan
Dramaturgie: Safak Ozen
Bühnenbild: Aylin Onen, Alp Ates
Kostüm: Tulay Kale
Licht: Ali Riza Tekin

In Kooperation mit dem Türkischen Theaterfestival Frankfurt a. M.