I am somebody – Sirqus Alfon, Stockholm (SE), Foto: Mark Wessels
I am somebody – Sirqus Alfon, Stockholm (SE), Foto: Mark Wessels
I am somebody – Sirqus Alfon, Stockholm (SE), Foto: Mark Wessels
I am somebody – Sirqus Alfon, Stockholm (SE), Foto: Mark Wessels
I am somebody – Sirqus Alfon, Stockholm (SE), Foto: Mark Wessels
I am somebody – Sirqus Alfon, Stockholm (SE), Foto: Mark Wessels
 

I am Somebody


Chaotische Abenteuer treffen auf innovative Lösungen: Drei Künstler lassen das Publikum eine multimediale Performance erleben, bei der reale und virtuelle Welt ineinander übergehen. Sie kreieren eine mitreißende Comedy-Performance voller Lasereffekte, Live-Musik, Videoprojektionen, Zirkus, Slapstick und Tanz und erfinden damit ein ganz eigenes Genre, in dem das Publikum im Mittelpunkt steht.

Sirqus Alfon, Stockholm (SE)

Spiel: Martin Östman, Erik Rosales, Henrik Strindberg
Komposition & Idee: Sirqus Alfon
Outside Eye: Hugo Hansén
Choreografieassistenz: Sofia Södergård
Kostüm: Helena Andersson
Maske: Agnes Kenttä
Creative producer: Follow the Rabbit/Josefin Lindberg


Zurück zum Archiv

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 13.3.  10 Uhr + 19 Uhr

Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich


 HIDE  |  SHOW ONLY 

So 15.3.  16 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 16.3.  10 Uhr

Stadttheater Aschaffenburg


Alter 5+ Dauer ca. 55 min


Für Alle

Keine Sprachkenntnisse erforderlich


 

I am Somebody

5+

5+

Keine Sprachkenntnisse erforderlich


Dauer ca. 55 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


Fr 13.03.  10:00h + 19:00h

Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich


So 15.03.  16:00h

Stadttheater Aschaffenburg


Mo 16.03.  10:00h

Stadttheater Aschaffenburg


Chaotische Abenteuer treffen auf innovative Lösungen: Drei Künstler lassen das Publikum eine multimediale Performance erleben, bei der reale und virtuelle Welt ineinander übergehen. Sie kreieren eine mitreißende Comedy-Performance voller Lasereffekte, Live-Musik, Videoprojektionen, Zirkus, Slapstick und Tanz und erfinden damit ein ganz eigenes Genre, in dem das Publikum im Mittelpunkt steht.

Sirqus Alfon, Stockholm (SE)

Spiel: Martin Östman, Erik Rosales, Henrik Strindberg
Komposition & Idee: Sirqus Alfon
Outside Eye: Hugo Hansén
Choreografieassistenz: Sofia Södergård
Kostüm: Helena Andersson
Maske: Agnes Kenttä
Creative producer: Follow the Rabbit/Josefin Lindberg