Ein Loch ist meistens rund, florschütz & döhnert, Foto: Thomas Ernst
Ein Loch ist meistens rund, florschütz & döhnert, Foto: Thomas Ernst
Ein Loch ist meistens rund, florschütz & döhnert, Foto: Thomas Ernst
 

Ein Loch ist meistens rund


Poetisches und absurd-komisches Theater über Löcher und unbekannte Welten

Ein Loch ist meistens rund. Es wiegt nichts und hat keinen Namen. Aber es gibt immer eins irgendwo. Einfach so, ohne Grund. Man findet es in der Socke, im Käse und selbst in der Luft. Will man es anfassen, greift man ins Leere. Man kann es größer oder kleiner machen, verdecken oder zustopfen. Doch es lässt sich niemals festhalten. Löcher sind geheimnisvoll: Das Unbekannte lockt hinter jedem Loch Phantasien hervor. Ein klitzekleines Loch genügt, um zu Entdeckungsreisen einzuladen. Eine Expedition ins Reich der Phantasie, fast ohne Worte, magisch und absurd-komisch.

Theater von Anfang an: Das Künstlerduo florschütz & döhnert fokussiert sich seit 2004 auf die Entwicklung einer eigenen Theatersprache für die Allerkleinsten. Aufgrund des Modellcharakters ihrer Theaterinszenierungen wird das Duo weltweit zu Festivals und Symposien eingeladen und war auch schon mehrfach bei „Starke Stücke“ zu Gast.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das Nationale Performance Netz im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

florschütz & döhnert, Berlin (D)

IDEE & SPIEL: Melanie Florschütz, Michael Döhnert
KÜNSTLERISCHE BEGLEITUNG & LICHT: Joachim Fleischer
BÜHNENMALEREI: Wolf Dieckmann
KOSTÜM: Adelheid Wieser
BERATUNG ILLUSIONISTISCHE TRICKS: Andreas Meinhardt

In Koproduktion mit ROTONDES Luxembourg und der Brotfabrik Bonn


Zurück zur Übersicht

Termine


 HIDE  |  SHOW ONLY 

So 5.3.  15 Uhr

Forum Friedrichsdorf


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 6.3.  10 Uhr

Forum Friedrichsdorf


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Di 7.3.  09.30 Uhr + 11 Uhr


 HIDE  |  SHOW ONLY 

So 12.3.  16 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 13.3.  11 Uhr

Theaterhaus Frankfurt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Di 14.3.  10 Uhr + 16 Uhr

Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mi 8.3.  10.30 Uhr + 15.30 Uhr

e-werk, Bad Homburg v. d. H.


Alter 4+ Dauer ca. 40 min


keine Sprachkenntnisse erforderlich

Förderer / Partner







 

Ein Loch ist meistens rund

4+

4+

keine Sprachkenntnisse erforderlich


Dauer ca. 40 min


So 05.03.  15:00h

Forum Friedrichsdorf


Mo 06.03.  10:00h

Forum Friedrichsdorf


Di 07.03.  09:30h + 11:00h


So 12.03.  16:00h

Theaterhaus Frankfurt


Mo 13.03.  11:00h

Theaterhaus Frankfurt


Di 14.03.  10:00h + 16:00h

Bürgerhaus Sprendlingen, Dreieich


Mi 08.03.  10:30h + 15:30h

e-werk, Bad Homburg v. d. H.


Förderer / Partner






Poetisches und absurd-komisches Theater über Löcher und unbekannte Welten

Ein Loch ist meistens rund. Es wiegt nichts und hat keinen Namen. Aber es gibt immer eins irgendwo. Einfach so, ohne Grund. Man findet es in der Socke, im Käse und selbst in der Luft. Will man es anfassen, greift man ins Leere. Man kann es größer oder kleiner machen, verdecken oder zustopfen. Doch es lässt sich niemals festhalten. Löcher sind geheimnisvoll: Das Unbekannte lockt hinter jedem Loch Phantasien hervor. Ein klitzekleines Loch genügt, um zu Entdeckungsreisen einzuladen. Eine Expedition ins Reich der Phantasie, fast ohne Worte, magisch und absurd-komisch.

Theater von Anfang an: Das Künstlerduo florschütz & döhnert fokussiert sich seit 2004 auf die Entwicklung einer eigenen Theatersprache für die Allerkleinsten. Aufgrund des Modellcharakters ihrer Theaterinszenierungen wird das Duo weltweit zu Festivals und Symposien eingeladen und war auch schon mehrfach bei „Starke Stücke“ zu Gast.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das Nationale Performance Netz im Rahmen der Gastspielförderung Theater aus Mitteln der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

florschütz & döhnert, Berlin (D)

IDEE & SPIEL: Melanie Florschütz, Michael Döhnert
KÜNSTLERISCHE BEGLEITUNG & LICHT: Joachim Fleischer
BÜHNENMALEREI: Wolf Dieckmann
KOSTÜM: Adelheid Wieser
BERATUNG ILLUSIONISTISCHE TRICKS: Andreas Meinhardt

In Koproduktion mit ROTONDES Luxembourg und der Brotfabrik Bonn