Boks – Theater De Spiegel, Antwerpen (BE), Foto: Laure-Ann Iserief
Boks – Theater De Spiegel, Antwerpen (BE), Foto: Laure-Ann Iserief
Boks – Theater De Spiegel, Antwerpen (BE), Foto: Laure-Ann Iserief
 

Boks


Zwei finden sich in einer eigenartigen Box wieder. Wie sind sie hier rein gekommen? Und vor allem: Wie kommen sie wieder heraus? Und was sind das für Geräusche? Ist da draußen noch jemand? Sie schieben, klopfen, treten und drängeln – mal miteinander, mal gegeneinander. „Boks“ ist eine physische Performance mit einer eigens hierfür komponierten Klanglandschaft, die live entsteht. Eine Tanztheaterperformance über die Suche nach dem anderen und über das Zusammensein.

Theater De Spiegel, Antwerpen (BE)

Konzept, Spiel & Tanz: Danaé Bosman und Jotka Bauwens
Komposition & Musik: Stefan Wellens
Künstlerische Unterstützung: Karel Van Ransbeeck
Kostüm: Lies Maréchal
Licht: Zoë Bossuyt & Alain Ongenaet
Technische Unterstützung: Zoë Bossuyt & Hans Rigouts
Ausstattung: Oona Sauwens
Bühnenbild: Wim Van de Vyver


Zurück zur Übersicht

Termine + Karten


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Fr 13.3.  10 Uhr + 14.30 Uhr

Theater Altes Hallenbad, Friedberg


 HIDE  |  SHOW ONLY 

So 15.3.  14 Uhr + 15.30 Uhr

Centralstation, Darmstadt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Mo 16.3.  10 Uhr

Centralstation, Darmstadt


 HIDE  |  SHOW ONLY 

Di 17.3.  09.30 Uhr + 11 Uhr

Stadthalle Kronberg i. Ts.


Alter 2+ Dauer ca. 40 min


keine Sprachkenntnisse erforderlich


 

Boks

2+

2+

keine Sprachkenntnisse erforderlich


Dauer ca. 40 min


Eintrittskarten erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Veranstalter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie beim Klick auf die Spielstätte.


Fr 13.03.  10:00h + 14:30h

Theater Altes Hallenbad, Friedberg


So 15.03.  14:00h + 15:30h

Centralstation, Darmstadt


Mo 16.03.  10:00h

Centralstation, Darmstadt


Di 17.03.  09:30h + 11:00h

Stadthalle Kronberg i. Ts.


Zwei finden sich in einer eigenartigen Box wieder. Wie sind sie hier rein gekommen? Und vor allem: Wie kommen sie wieder heraus? Und was sind das für Geräusche? Ist da draußen noch jemand? Sie schieben, klopfen, treten und drängeln – mal miteinander, mal gegeneinander. „Boks“ ist eine physische Performance mit einer eigens hierfür komponierten Klanglandschaft, die live entsteht. Eine Tanztheaterperformance über die Suche nach dem anderen und über das Zusammensein.

Theater De Spiegel, Antwerpen (BE)

Konzept, Spiel & Tanz: Danaé Bosman und Jotka Bauwens
Komposition & Musik: Stefan Wellens
Künstlerische Unterstützung: Karel Van Ransbeeck
Kostüm: Lies Maréchal
Licht: Zoë Bossuyt & Alain Ongenaet
Technische Unterstützung: Zoë Bossuyt & Hans Rigouts
Ausstattung: Oona Sauwens
Bühnenbild: Wim Van de Vyver